Magischer Touch: Audi e-tron

2019 Audi e-tron

Mit dem vollelektrischen e-tron will Audi zurück an die Spitze, den viel zitierten «Vorsprung durch Technik» wieder zelebrieren. In diesem Zusammenhang finde ich vor allem eine Zahl bemerkenswert: 2699. Das ist nicht etwa die Reichweite des Elektro-SUVs, sondern das Leergewicht. Bei allem Respekt, aber so fortschrittlich ist es nicht, einen derart schweren Koloss auf die Räder zu stellen. Aber es musste wohl hinsichtlich der Absatzzahlen ein SUV werden und wenn ich über das viel zu hohe Gewicht hinwegschaue, muss ich eingestehen, dass der e-tron ein richtig gutes Auto geworden ist – aus einem überraschend trivialen Grund.

Read moreMagischer Touch: Audi e-tron

Audi TT RS Roadster: Die letzte Gelegenheit

2019 Audi TT RS Roadster

Es scheint, als ob die Zukunft des Audi TT besiegelt ist. Mangels Absatzzahlen wird der charismatische Sportler mit dem ikonischen Design wahrscheinlich keinen Nachfolger mehr bekommen. Soll man sich nun darüber freuen? Oder traurig sein? Ein Versuch, mit dem emotionalen TT RS Roadster eine Antwort darauf zu finden. Weichspül-Roadster oder hartgesottenes Sportgerät? So oder so fallen Abschiede nie leicht…

Read moreAudi TT RS Roadster: Die letzte Gelegenheit

Back to the Roots: Toyota Corolla

2019 Toyota Corolla

Es gibt Legenden in der Autowelt, die durch Höchstleistungen im Motorsport berühmt wurden. Andere, weil berühmte Personen die Autos fuhren. Und dann gibt es den Toyota Corolla, der das weltweit meistverkaufte Auto ist. Über 46 Million Autos hat Toyota seit 1966 gebaut! In Europa lief der Bestseller die letzten beiden Generationen unter dem Namen Auris und nein, niemand muss verstehen, warum a) ein so bedeutender Name geändert wird und warum man b) erst nach 12 Jahren merkt, dass der ursprüngliche Name doch besser zu vermarkten ist. Was im Endeffekt jedoch zählt, ist, dass der neue Corolla um Welten besser ist als noch sein Vorgänger Auris!

Read moreBack to the Roots: Toyota Corolla

Skoda Kodiaq RS: Eine Frage der Perspektive

2019 Skoda Kodiaq RS

Mit dem RS-Modell krönt Skoda die Kodiaq-Baureihe – und genauso sollte man das sportliche SUV auch betrachten. In erster Linie ist nämlich auch der Kodiaq RS ein grosses, alltagstaugliches und sehr praktisches Modell. Die sportlichen Attribute kommen erst an zweiter Stelle. Das macht aus dem Tschechen weder ein schlechtes, noch ein unsportliches Modell – doch wer die Nordschleifen-Rekordrunde zu ernst nimmt und ein veritables Sport-SUV erwartet, wird enttäuscht sein. Die Frage, ob der Kodiaq RS das RS-Label zu Recht trägt, ist am Ende nämlich durchaus berechtigt.

Read moreSkoda Kodiaq RS: Eine Frage der Perspektive

Renault Mégane R.S. Trophy: Das heimliche Sonderangebot

2019 Renault Megane R.S. Trophy

Dass der Renault Megane R.S. ein sehr fröhliches Gefährt ist, welches die Gabe besitzt, die Laune seines Fahrers massiv zu steigern, das konnte ich bereits letztes Jahr erfahren. Renault Sport hat bewiesen, dass sie es ernst meinen und nicht in erster Linie einen sportlichen Allrounder, sondern einen echten Sportler im Kompaktformat bauen. Jetzt setzen sie einen obendrauf und bieten eine Trophy-Version an, die natürlich alles etwas besser können soll. Die logischerweise daraus resultierende Frage, ob es denn Trophy denn braucht und ob er es wert ist, kann ich nur mit einem sehr deutlichen ja beantworten!

Read moreRenault Mégane R.S. Trophy: Das heimliche Sonderangebot

Mercedes-AMG A35: Ein kleiner Grosser

2019 Mercedes-AMG A35

Schon seit längerer Zeit baut AMG nebst den groben Modellen auch «kleine» Einstiegsmodelle. Diese haben mich, je nach Modell, mal mehr, mal weniger begeistert. Der A35, soviel verrate ich jetzt schon, gehört eindeutig in die Kategorie «mehr»! Das will was heissen, denn das Segment der Kompaktsportler ist hart umkämpft. Der kleinste AMG überhaupt demonstriert eindrücklich die Affalterbacher Kompetenz, hinterlässt aber in einem wichtigen Punkt einen faden Beigeschmack.

Read moreMercedes-AMG A35: Ein kleiner Grosser

Domestiziert: Jaguar XE Facelift

2019 Jaguar XE

Ich erinnere mich noch erstaunlich gut an den XE S, der anno 2015 Jaguar’s Eintritt in die Mittelklasse bedeutete. Manch einer rümpfte die Nase, dass Jaguar auf einmal «so günstig» und «für jedermann» erschwinglich anstatt etwas Besonderes, gehobeneres zu sein. Doch die Zeiten haben sich geändert, die Briten wollen den Absatz steigern. Mich hat der XE damals sehr positiv in der Rolle als Fahrerauto überrascht – doch genau wegen des geänderten Zeitgeistes ruft der XE heute gemischtere Gefühle als damals hervor.

Read moreDomestiziert: Jaguar XE Facelift

Lamborghini Huracán Evo: Ein Drama in 10 Akten

2019 Lamborghini Huracán Evo

Der Lamborghini Huracán Evo ist weitaus mehr als nur ein schnelles Auto. Er ist in der Lage, einem die ganze Welt aus einer anderen Perspektive zu zeigen und das liegt nicht nur an der Sitzposition, die gefühlt eine Handbreit über der Strasse liegt. Am Steuer des Hurácan nimmt man jede Strecke ganz anders wahr, das Auto nimmt dich ein und spielt mit deinen Sinnen, die kaum begreifen können, was da gerade vor sich geht. Ausserdem versüsst man nicht nur sich selber den Tag, sondern auch fast allen anderen Passanten und Verkehrsteilnehmern!

Read moreLamborghini Huracán Evo: Ein Drama in 10 Akten

Citroën C5 Aircross: Einer wie keiner

2018 Citroën C5 Aircross

Citroën besinnt sich auf alte Tugenden zurück und bringt ein Auto auf die Strasse, das sich von der restlichen Konkurrenz abhebt. Glücklicherweise tun die Franzosen das nicht mit einem extrem schrulligen Design, sondern mit der richtigen Technik und Auslegung. Während sehr viele SUVs mit einer unnötigen Härte mehr oder weniger erfolgreich Sportlichkeit suggerieren oder sich sogar selbstbewusst als Sport-SUVs positionieren, geht Citroën den gegenteiligen Weg. Der C5 Aircross zelebriert wie kein anderer den Fahrkomfort, das Marketing wagt gar den Vergleich mit dem fliegenden Teppich. Ausserdem kombiniere der Franzose die Vorteile von Van und SUV. Ist das der Weg zum Erfolg?

Read moreCitroën C5 Aircross: Einer wie keiner

Zeigen, wie’s geht: Kia Proceed

2018 Kia Proceed GT

Shooting Brakes waren bis vor kurzem ausnahmslos eine Erscheinung im Premium-Segment. Zwar hat Mercedes mit dem CLA Shooting Brake bereits seit einiger Zeit ein solches Auto im Kompaktwagen-Segment im Angebot, doch preislich ist selbst der kleine Stern schnell unerreichbar. Jetzt schiebt ausgerechnet Kia den Proceed auf die Strasse und der ist nicht nur preislich ein Hammer, sondern kann vom Design her glatt als kleiner Porsche Panamera durchgehen! Alles nur Show? Von wegen: Selbst nach dem ersten tollen Eindruck begeistert der Koreaner auf jedem Kilometer mehr!

Read moreZeigen, wie’s geht: Kia Proceed

Corvette C7 Grand Sport Final Edition: Es lebe die Anarchie

2019 Corvette C7 Grand Sport Final Edition

Darf man selbstbestimmend sein? Darf man die gesellschaftliche Verantwortung anderen überlassen? Darf man sein persönliches Vergnügen über gängige Konventionen stellen? Wer sämtliche Fragen mit «ja» beantworten kann, ist reif für die Corvette. Dieses Ur-Amerikanische Monstrum führt zu einer tiefen Befriedung seiner selbst, wenn das eigene Ego nur gross genug ist. Die Mittel dazu sind alle in der Corvette vorhanden: Ein Traum von einem Motor, ein eher lockeres Verhältnis zu den jüngsten EU-Normen sowie eine brachiale Optik, die selbst Greta Thunberg Angst und Bange werden lässt. Möge der Spass beginnen.

Read moreCorvette C7 Grand Sport Final Edition: Es lebe die Anarchie

Cupra Ateca: Bizeps aus Stahl

2019 Cupra Ateca

Die Frage, ob ein SUV als erstes Modell einer expliziten Sportmarke das Richtige ist, ist durchaus berechtigt. Beim Blick auf die Statistiken macht ein SUV aber durchaus Sinn, zumal der Ateca in seinem Segment mit dieser Leistung nur auf zwei Konkurrenten trifft – welche beide ebenfalls zum Volkswagen-Konzern gehören. So gesehen haben die Spanier also eine neue Nische besetzt, nämlich jene der Power-SUVs im Kompakt-Segment. Aber genug Positionierungs-Theorie, denn um was es hier wirklich geht, ist die Fahrdynamik. Trägt der Ateca das wilde Cupra-Logo zu Recht? Ist er nur schnell, oder kommt auch Fahrfreude auf?

Read moreCupra Ateca: Bizeps aus Stahl

Alpine A110 Pure & Légende: Objekte der Begierde

2018 Alpine A110 Légende

Die Alpine eroberte die Herzen der Autofans im Sturm. Mit Mittelmotor-Konzept, Leichtbau sowie einem relativ bezahlbaren Preis ist sie nicht nur ein abgehobener Traumwagen, sondern in Reichweite. Zumindest, seit die Französin in den regulären Varianten Pure sowie Légende angeboten wird. Die auf 1955 Einheiten limitierte Première Edition war flugs vergriffen und die Wartezeit frustrierend lang. Mittlerweile hat sich die Situation stabilisiert und für welche der beiden Varianten man sich entscheidet, macht am Ende nur einen kleinen Unterschied aus. Beide sind technisch absolut identisch und bieten einen packenden Fahrspass, der heute nicht mehr selbstverständlich ist!

Read moreAlpine A110 Pure & Légende: Objekte der Begierde

Alfa Romeo Stelvio QV: Der Teufel fährt mit

Meistens werden SUVs aufgrund einer pragmatischen Denkweise gekauft. Man liebäugelt mit der Sitzposition, dem Allradantrieb, dem Gefühl der Sicherheit, der Variabilität, oder dem Platzangebot. Der Stelvio als der Bachelor unter den SUVs setzt die Prioritäten jedoch etwas anders. Er hat Charme, sieht verboten gut aus und bietet ein Handling, worauf viele Konkurrenten neidisch sind. Wenn schliesslich noch das vierblättrige Kleeblatt die vorderen Kotflügel ziert, dann werden sämtliche rationalen Gedanken weggewischt. Das hier ist ein veritabler Sportwagen, der zu viele Wachstumshormone gefressen hat!

Read moreAlfa Romeo Stelvio QV: Der Teufel fährt mit

Spassbeschleuniger: Mazda MX-5

2018 Mazda MX-5

Die Autowelt dreht sich unaufhörlich weiter. Plug-in-Hybride werden beinahe täglich vorgestellt, Assistenzsysteme entwickeln und verbreiten sich unaufhörlich weiter. Elektroautos sind auf dem Vormarsch. Doch es gibt sie noch, die Nischenprodukte, die für puren Fahrspass stehen. Ein prominenter und obendrein erschwinglicher Vertreter ist der Mazda MX-5, der seit vier Jahren praktisch unverändert in der vierten Generation antritt. Beinahe still und heimlich hat Mazda an der Leistungsschraube gedreht, sodass der wuselige Roadster jetzt stärker anschiebt, ansonsten weitgehend ganz der Alte geblieben ist. Zum Glück!

Read moreSpassbeschleuniger: Mazda MX-5

Jaguar I-Pace: Mit den Genen eines Gepards

2018 Jaguar I-Pace

Mittlerweile zaubern viele Premium-Hersteller ein Elektro-SUV aus dem Hut, doch mit dem I-Pace gehört Jaguar definitiv zu den First Movern im Segment. Mit einem mutigen Design, welches die Vorteile des Elektroantriebs nutzt sowie hoher Leistung und Reichweite weckt die stumme Raubkatze Lust auf mehr. In meinem Test hat der I-Pace allerdings mit der Ausdauer zu kämpfen – und der Hersteller spart ausgerechnet an der falschen Stelle.

Read moreJaguar I-Pace: Mit den Genen eines Gepards

Roadtrip mit dem Seat Leon Cupra R ST: Die Zeit ist reif

2019 Seat Leon Cupra R ST

Der Seat Leon Cupra ist mittlerweile bei weitem nichts neues. Der Cupra R ST ist als letztes Sondermodell der Abschluss der jetzigen Leon-Generation. Soweit die nüchterne Sachlage. Doch weil Cupra jetzt keine Variante mehr, sondern eine eigene Marke ist, wird der Sport-Anspruch endlich so ernst genommen, wie er es verdient. Dieser böse, graue Leon ist nicht nur der Beste, Schnellste und Sportlichste aller Zeiten, sondern auch das Killerargument gegen den Cupra Ateca. Ich bin mit dem Leon Cupra R ST rund 3000 Kilometer nach Slowenien und Kroatien gefahren und verrate schon mal soviel: Dieser Kombi kennt in seinem Segment keine Gegner – nur Opfer.

Read moreRoadtrip mit dem Seat Leon Cupra R ST: Die Zeit ist reif

Dressur: Mercedes-AMG CLS 53

2018 Mercedes-AMG CLS 53

Wunderschön, der Mercedes CLS als 53er AMG. Sportlich, elegant und doch nicht pompös oder brachial. Ein Auto zum verlieben – eigentlich, auf den ersten Blick. Doch es gibt trauriges zu vermelden, aller Schönheit zum Trotz. Erstens hat Daimler den noch extrovertierteren Shooting Brake sang- und klanglos gestrichen, obwohl er hierzulande genügen Abnehmer finden würde – doch in den Hauptmärkten China und USA ist der Sportkombi nicht gefragt. Des Weiteren gibt es das 63er Topmodell nicht mehr, denn diese Rolle übernimmt der AMG GT 4, der unter dem Blech nämlich kein AMG GT mit Transaxle-Bauweise, sondern einfach ein gepimpter CLS im AMG-Kleid ist. Somit bleibt der 53er als «Topmodell» und als solches kann er vieles gut, doch verzettelt er sich dabei, in jeglicher Hinsicht perfekt sein zu wollen.

Read moreDressur: Mercedes-AMG CLS 53

Höllenfeuer: Jeep Grand Cherokee Trackhawk

2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk

Angst kann man riechen. Wer sich fürchtet, sondert bestimmte Moleküle in seinem Schweiss ab; Menschen und Tiere können diesen Geruch wahrnehmen. Und wer vor dem Jeep Grand Cherokee Trackhawk steht, der fürchtet sich. Weil er ein Tier ist. Wortwörtlich und im übertragenen Sinn, denn unter der Haube des Ungetüms schlummert die Hellcat. Ein V8-Kompressormonster, höchst angriffslustig und jederzeit bereit, alles um sich herum auszuknocken. Auch dich. Zu deinem Vorteil kann der Jeep Trackhawk als wohl einziges Tier dieser Welt deine Angst nicht riechen. Scheint wohl ein Gendefekt zu sein. Aber gut für dich, ansonsten hättest du das Duell gegen das Zweieinhalbtonnen-Vieh von vornherein schon verloren.

Read moreHöllenfeuer: Jeep Grand Cherokee Trackhawk

Aston Martin DB11 V8: Das Biest im Massanzug

2018 Aston Martin DB11 V8

Wenn man sich die Entwicklung auf dem Automarkt generell anschaut, dann merkt selbst der grösste Nicht-Autofan, was sich gerade abspielt: Die Elektrifizierung. Selbst Aston Martin ist auf den Zug aufgesprungen und hat – um Erfahrungen mit der neuen Antriebstechnologie zu sammeln – den Rapide in einer Kleinserie auf Elektroantrieb umgestellt. Elektrisch zu fahren ist eigentlich sehr angenehm… Aber dann fährt man den DB11 mit einem Prachtstück von einem Verbrenner und ich frage mich: Kann ein Elektroauto trotz immenser Beschleunigung jemals dieses Glücksgefühl auslösen, wie es einem im DB11 widerfährt?

Read moreAston Martin DB11 V8: Das Biest im Massanzug